Mal ganz ehrlich…Kontoführungsgebühren im Jahr 2019? Das gibt es doch bessere Möglichkeiten um sein Geld sinnvoller unter die Leute zu bringen oder?

Geh zum Beispiel mit deinen Freunden doch lieber gemütlich einen Kaffee trinken. Oder auch zwei. Denn so viel kostet teilweise die Kontoführungsgebühren monatlich. Nicht zu fassen!

Kaum zu glauben, dass es immer noch Menschen gibt, die weiterhin Kontoführungsgebühren bezahlen. Wir fragen uns tatsächlich warum und beantworten uns diese Frage auch gleich noch selbst.

Die meisten Menschen denken es gäbe ein kostenloses Girokonto nur bei Online Banken. Die haben dann auch kein persönlichen Ansprechpartner und sind dann auch noch unsicher.

Keine Kontoführungsgebühren nur bei Online-Banken?

Wir fassen die Vorurteile mal etwas zusammen.

  • kein persönlicher Ansprechpartner
  • „nur“ Online-Banking
  • zu Unsicher

Mal ganz ehrlich? Brauchen Sie Punkt 1 wirklich? Punkt 1 & 2 zählen wir zusammen.

Und unsicher sind die Online-Banken auch nicht. Sowohl bei herkömmlichen Banken also auch bei Online-Banken liegen ihre Daten bzw. Konten auf hochgesicherten Servern.

Ansprechpartner gibt es auch bei Online-Banken. Sogar jederzeit per Telefon oder Chat erreichbar. Und dadurch schneller als bei jeder herkömmlichen Bank am Schalter.

Keine Kontogebühren – jetzt Girokonto vergleichen

Genug „geschimpft“ über herkömmliche Banken. Auch bei diesen gibt es teilweise kostenlose Girokonten. Überzeuge dich selbst und teste unseren Girokonto-Vergleich.

Achtet aber unbedingt darauf das keine versteckten Kosten bei eurem Girokonto dabei sind. In vielen Fällen wird mit einem super Einsteigerangebote gelockt. Später stellt sich dann aber heraus, dass ihr mindestens 10.000,- EUR auf dem Konto haben müsst.

Also auch hier Augen auf beim Girokontovergleich!

Bist du auf der Suche nach einem kostenlosen Depot für deine Sparpläne oder Aktienhandel. Dann haben wir hier ebenfalls noch etwas für dich!